🙂 Datenschutzinformation - Ein herzliches Dankeschön für dein charmantes Empfehlen - Bei Verwendung werden Daten an Socials weitergegeben. Wenn du dieses nicht wünscht - Socials ausloggen. Zur Information unserer Partner betten wir Socials ein. Auch werden die Socials Daten empfangen wenn du unseren Blog liest. Siehe Datenschutz DSGVO [Werbung]

Am Samstag 21.07.2010 fand zum 13. Mal bei heißem Sommerwetter die Fuckparade statt. Als politische Demonstration angemeldet, standen am Potsdamer Leipziger Platz bei den anfänglichen Redebeiträgen der Protest gegen Kommerzialisierung von Musik, die Illegalisierung von Partys und die Verdrängung von Subkulturen aus dem Stadtzentrum im Mittelpunkt.

Nach den Redebeiträgen wurde im Gedenken an die Opfer der Loveparde eine Schweigeminute eingelegt. Dazu hatten Dr. Motte, Trauma XP, XOL DOG 400 und moog_t aufgerufen. Gegen 16 Uhr setzte sich dann die Demonstration in Gange. Unterstützt von elektronischer Musik ging es vorbei an der Friedrichstraße, Unter den Linden, an der Spree entlang bis hin zur Revaler Straße.

Wenn man so drüber nachdenkt wäre es Schade, wenn geplante Vorhaben in die Tat umgestzt werden und ein Stück Berliner Kultur verloren geht, wie der Mauerpark, das Tacheles, BAR 25 oder Maria am Ufer. Dr. Motte sammelte Unterschriften für den Berliner Wassertisch. Schaut`s an und bildet Euch selbst dazu eine Meinung …

… Euer PhotoConcierge … übrigens mehr Fotos von der Parade wie immer auf << Kulturarche>>