Deine Concierges bedanken sich herzlich für dein charmantes Empfehlen

Dankmalschutz ist ein gesellschaftliches Gut. Geschichte und Tradition spiegeln sich in den hundert Jahre alten Immobilien. Zur Zeit des Immobilien-Booms nicht nur in Berlin, werden Finanzierungen immer interessanter. Es gibt Vorteile sowie formale Bedingungen, welche eine Denkmal geschützte Immobilie zur Herausforderung machen.

Vortrag zum Thema “Immobilien als Kapitalanlage” und Diskussionsrunde mit den anwesenden Bauträgern und Makler-Kollegen in unserem neuen Büro am Spandauer Damm 115, 14050 Berlin

Informationen Rolf Butschkat Facebook  Rolf Butschkat Xing  Rolf Butschkat LinkedIn  +49 171 2451429  OVB Butschkat  Rolf.Butschkat@e-concierge.de

Nach 1945 werden unsere noch vorhandenen Schmuckstücke gehütet. Nach ´89 sind in den neuen Bundesländern Millionen Abschreibungs-Förderungen geflossen. So war es der Politik immer ein Anliegen Kapital in unser Geschichtsgut zu lenken. Wir sind ja ehrlich, es erfreut uns auch. Sanierte, tolle wieder hergestellte Ruinen. Sie erzählen uns schon beim ersten Anblick ihre Geschichte.

Es gibt die typische Altbau-Immobilie, das Gut auf dem Land oder sogar ganze Schlösser in Deutschland. Ein oder zwei Burgen wurden auch liebevoll von den Besitzern wieder baulich saniert und optisch glanzvoll herausgeputzt. Dazu gibt es in Berlin den deutschen Beitrag zu den European Heritage Days: “Tag des offenen Denkmals”

 

Am 13. September 2015 öffnen in Berlin die Denkmäler ihre sanierten Pforten. Dieses Jahr ist das Motto: “Handwerk, Technik, Industrie.” Damit wird klar gemacht, dass nicht nur unsere Gotteshäuser unsere Bau-Geschichte prägten. Nein es waren auch Industrie und Technik. Regionen wie Ruhrgebiet (bekannt als Ruhrpott), das Saarland und die Bergbaugebiete Sachsen und Thüringen.

“Visitberlin” zeigt auf ihrer interantional bekannten Plattform den “Tag des offenen Denkmals

2016 1509 Oberbaumbrücke Sommer Sonne Denkmal Schutz Offenes Berlin Kreuzberg Friedrichshain

Auch Berlin stellt sich dieser Herausforderung. Alte wundervolle Fabrikgelände können urban umgewandelt werden. Ganz aktuell und politisch brisant der Verkauf des Dragoner-Areal. Zwischen Mehringdamm und Oberntrautstrasse befindet sich neben Curry 36 und dem Berliner Gemüse Döner eines aus dem 19. Jahrhundert entstandenen Garde-Dragoner-Kaserne. Noch gibt es original Pferdestelle und Reithallen. Da ist es die Aufgabe der Politik schonend und vor allem bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Auch die BVG bietet zu diesem Tag eine besondere Sonderfahrt – mit einem historischen restaurierten U-Bahnzug durch die Unterwelt Berlins.

Nicht nur für Touristen oder Besucher – es ist auch interessant für “Macher” – welche sich mit der Finanzierung eines Altbaus beschäftigen. Die Planung, Umsetzung und nicht letztlich die Finanzierung. Nehmen sie teil: Vortrag zum Thema “Immobilien als Kapitalanlage” und Diskussionsrunde mit den anwesenden Bauträgern und Makler-Kollegen in unserem neuen Büro am Spandauer Damm 115, 14050 Berlin

Die Teilnehmer-Plätze sind begrenzt. Bitte um eine verbindliche Anmeldung mit Ihren Kontaktdaten an butschkat@ovb.de

Rolf Butschkat, Landesdirektor für die OVB