🙂 Datenschutzinformation - Ein herzliches Dankeschön für dein charmantes Empfehlen - Bei Verwendung werden Daten an Socials weitergegeben. Wenn du dieses nicht wünscht - Socials ausloggen. Zur Information unserer Partner betten wir Socials ein. Auch werden die Socials Daten empfangen wenn du unseren Blog liest. Siehe Datenschutz DSGVO [Werbung]

Was bedeutet der Mietendeckel für Genossenschaften? Wirtschaftsreporter Manuel Koch von Inside Wirtschaft moderiert Podcast „Tolle Immo Talk“ – Zu Gast Thomas Kleindienst, Vorstandsmitglied der WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG – Wie entwickeln sich die Mieten in Berlin?

Wohnen und Mieten in Berlin. Es betrifft alle Mieter. Negative Auswirkungen für den Standort Berlin.

Antje Hiller, Tolle Hausverwaltung: „2020 trat der Mietendeckel Berlin in Kraft. 23.11.2020 informierte die Tolle Hausverwaltung alle Mieter über die Beschaffenheit und der aktuell angepassten Miete. Zeitaufwendig und kostenintensiv. Eine grosse Verunsicherung bei Vermietern und Mietern ist entstanden.

Zukunft durch den BGH. Nach der Entscheidung wird es wieder eine Info an Vermieter und Mieter geben. Wir sind gespannt.“

Corvin Tolle: „Das Genossenschaftsmodell hat Kriege und Krisen seit über 125 Jahren überstanden und ist ein sehr soziales Modell. ca. 15% des Vermieteranteiles sind Genossenschaften in Berlin. Der Mietendeckel stürzt dieses Vermieter-Modell in die Krise.“

Thomas Kleindienst: „Seit 1954 besteht die WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG. Die Mischung zwischen Eigentum und Miete macht das Modell sehr attraktiv. 25.000 Mitglieder entscheiden über das erwirtschaftete Geld. Es geht nicht an Investoren oder an die Stadt Berlin. Es wird auch nicht „verspekuliert“.

Thomas, Kleindienst, Vorstandsmitglied, WGLi, Wohnungsgenossenschaft, Lichtenberg, eG, Immobilien, Podcast, Corvin, Tolle, Antje, Hiller, Hausverwaltung, Mietendeckel, Manuel, Koch,

Wie kann man Mitglied oder Mieter werden? Ist eine Wohnung frei, kann ein Mieter mieten, einziehen und wird Mitglied in der Genossenschaft, wenn er es noch nicht ist. Über 1.000 Neubauwohnungen stehen zur Verfügung.

17 Millionen Euro Verlust in 5 Jahren sind wegen des Mietendeckels zu erwarten. Es ist auch ein grosser bürokratischer Aufwand. Es wurde an vielen Tischen diskutiert, um auf diesen „Fehler“ hinzuweisen.

Wenn Ideen und Ideologie auf einander treffen ist das meist nichts Logisches. Es gibt keine Kommunikation sondern eher Monologe seitens der Politik.

Wir möchten gern bauen, werden aber aufgrund der Verunsicherung keine neuen Wohnungen realisieren. Das Geld der Mitglieder soll nicht ins Risiko investiert werden“

Weitere Ausführungen im Podcast „Tolle Immo Talk“

Der visualisierte Podcast der Tolle Immobilien ist in verschiedenen Kanälen erreichbar. Zu sehen auf dem SmartPhone, Tablet oder zu hören während der Autofahrt. Was interessiert uns? Was beschäftigt uns? Fragen und Antworten von interessanten Gästen. Seien wir gespannt. Blicken wir gemeinsam auf die historische Entwicklung des Berliner Marktes und diskutieren über Politik und Wirtschaft über die aktuellen Herausforderungen sowie Lösungen.

Welche Gäste werden im Podcast-Studio „Inside Wirtschaft“ erwartet? Jeden Monat informieren Fachleute über den Youtube-Kanal über die Berliner und bundesweiten Immobilienwirtschaft.